web 2 Begruessung Dr. Muenzer

Dr. Christoph Münzer begrüßt die Teilnehmer im Weingut FRANZ KELLER

Rund 40 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen auf Einladung des wvib am 14. und 15. Juni 2016 zu der Veranstaltung „Chefsache: Strategie – Von der Vision zur Umsetzung“ in das Weingut FRANZ KELLER nach Oberbergen am Kaiserstuhl. Die Kernfragen waren „Wie bringen wir unsere strategischen Ziele auf die Straße?“ und „Welche Erfolgsfaktoren gibt es und welche Stellhebel lassen sich nutzen, um die Umsetzung der Strategie unter sich ständig ändernden und schwer planbaren Bedingungen sicherzustellen?“.

Nach der Begrüßung zum Abendprogramm durch den Hauptgeschäftsführer des wvib, Dr. Christoph Münzer standen „Strategien und Nachfolgeregelung in einem Familienunternehmen“ mit Herr Fritz Keller, dem Inhaber des Weinguts und des SCHWARZEN ADLER, im Mittelpunkt. Er begeisterte durch offene Worte und erstaunliche Zusammenhänge. Beim anschließenden Abendessen mit ausgewählten Weinen nutzen die Teilnehmer die ungezwungene Atmosphäre für den persönlichen Austausch untereinander und mit den Referenten.

Die Teilnehmer profitierten bei der Chefsache Strategie von den Erfahrungen und Fallbeispielen der erfolgreichen Unternehmer: Peter Pfeiffer, ehemaliger wvib-Präsident und Aufsichtsrat der Aptargroup, Meinrad Pfeiffer, Direktor Organisationsentwicklung der Aptargroup und Andreas Stuber, Geschäftsführer der AKRO Plastic GmbH. Strategieprofi Dr. Heiner Kübler, Inhaber der Strategieberatung Dr. Heiner Kübler zeigte durch seinen Vortag „Die Umsetzung von Strategien im Mittelstand: Prozess, Methodik und Erfahrungsberichte“ mit anschließender lebhafter und ergiebiger Diskussion. Ronald Herse, Geschäftsführer der Eckert Caine GmbH, rundete mit seinen Impulsen für Erfolgsfaktoren der Strategieumsetzung die Vorträge ab.

web 15 Tagesprogramm Herr Pfeiffer

Peter Pfeiffer stellt das Fallbeispiel der Aptargroup vor

Am Ende des Tages waren sich die Teilnehmer einig, dass der langfristige Erfolg neben einer klar formulierten Unternehmensstrategie, die durch kurzfristige Ziele konkretisiert wird, auf den gemeinsamen Werten von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten und einem respektvollen Umgang miteinander basiert.

Petra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv