Bereichsübergreifende Aufgaben mit den Methoden des Projektmanagement zu lösen ist heute selbstverständlich. Neben der Eingliederung im Unternehmensorganigramm ist die einheitliche Durchführung der Projektarbeit der Schlüssel zum Erfolg.

Zu erreichen ist dies mit der Einführung eines Projektmanagement Handbuches (PM-Handbuch). Laut DIN 69905 ist es eine "Zusammenstellung von Regelungen, die innerhalb einer Organisation generell für die Planung und Durchführung von Projekten gelten."

Mögliche Inhalte eines PM-Handbuchs sind:

  • Projektkriterien (Was ist ein Projekt?)
  • Projektarten und -kategorien
  • Projektorganisation und -rollen
  • standardisierter PM-Prozess
  • Vorgehensmodelle für Projektarten mit Wiederholungscharakter (z. B. Entwicklungsprojekte, Kundenprojekte, IT-Projekte)
  • Methoden und Instrumente der Projektplanung und -steuerung (PM-Methodik)
  • PM-Glossar mit der unternehmensspezifischen Terminologie
  • Formulare, Vorlagen, Checklisten, Arbeitsbehelfe etc.

Erfahrungen zum Projektmanagement Handbuch tauschen die Projektleiter am 16. Juli bei der J.G. Weisser Söhne GmbH & Co. KG, St. Georgen, aus.

Drucken

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv