45 Gruppenbild web

 

Gastgeber Udo Denzel hatte die Gruppe bereits am Vorabend zu einer Unternehmergesprächsrunde mit Weinprobe und anschließendem Abendessen ins Weingut Vollmayer in Hilzingen eingeladen.

Am 05.04.2019 besuchte die Erfa-Gruppe die STA Seperatoren- Technik & Anlagenbau GmbH. Udo Denzel stellte die Historie und die Entwicklungsschritte des Familienunternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1992 vor. Er beleuchtete besonders die Entwicklung des Unternehmens seit 2013, dem letzten Besuch der Erfa-Gruppe im Unternehmen. Damals beschäftigte die STA 34 Mitarbeiter heute sind es 60 Mitarbeiter. Seit seinem Einstieg 2003 in das väterliche Unternehmen hat er  die Organisationsstruktur geändert. Die Produktionsfläche ist seit 2013 von 600 Quadratmeter auf 1600 Quadratmeter gewachsen. Die Fertigungskapazität stieg in dem Zeitraum von 100-150 Anlagen auf 231 Anlagen in 2018 an. Kunden sind Erstausrüster und Endkunden. Das Unternehmen tritt als Problemlöser der Kunden auf. Anwendungsberatung, Versuchslabor und Bereitstellung von Testanlagen, Entwicklung und Auftragskonstruktionen kennzeichnen das weite Leistungsspektrum des Unternehmens. Das Unternehmen verfügt über eine Eigenfertigung (Schweißerei, Lackiererei, Montage, Elektroplanung-/-montage und Aftersales Service. Es arbeitet mit internationalen Vertriebspartnern.  Produkte sind Centrifugal Separatoren, Koaleszenzabscheider und Zentrifugen.

STA ist mit seinen Produkten auch in Abwasseranlagen der Industrie. Anspruchsvolle Abscheideanlagen für große Kunden in der Metallverarbeitung und im Fahrzeugbau aber auch der Uhrenindustrie zeigen die hohe technische Innovationskraft, das Qualitätsverständnis und das tiefe Wissen um die Prozesse der Kunden und deren Erfordernisse. Udo Denzel überzeugte bei der Vorstellung der Anwenderprojekte mit tiefer fachlicher Kompetenz und hohem Engagement für die Kunden aber auch für die MA im Unternehmen.

Die Erfa-Teilnehmer diskutierten über elektronische Archivierung, ERP-Anwendungssysteme und Fragen der Strukturierung von Familienunternehmen.

Tagesthema war die Altersversorgung für Geschäftsführer. Hierzu gab es externen Input durch einen Vortrag von Ado Lehne und Jürgen Wagner von riskcona Assekuranzmakler GmbH Stuttgart.

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv