WVIB ie 2017 002 1

Prominenter Redner bei i+e Eröffnung: Johann Soder

Drei Messetage mit 363 Ausstellern, nahezu 9.000 Besuchern und unzähligen innovativen Produkten – das ist die Bilanz der ausverkauften Industriemesse der Schwarzwald AG. Die Aussteller der i+e 2017 berichteten von vielversprechenden Messekontakten mit einem qualitativ hochkarätigem Publikum.

Der Eröffnungsvortrag „Industrie 4.0 – von der Vision zur Realität: Smarte Automation und Anwendungsbeispiele der Smart Factory“ von Johann Soder, Geschäftsführer der SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG aus Bruchsal, blieb während der Messe Gesprächsthema. SEW-EURODRIVE setzt konsequent Industrie 4.0-Konzepte um. Johann Soder veranschaulichte das digitale Konzept und seine Umsetzung mit Beispielen, die vielen Zuhörern neue Impulse mit auf den Weg gegeben haben.

Die Besucherbefragung bestätigt, dass die Messe ein breit gefächertes Publikum anspricht: Geschäftsführer, Abteilungsleiter und Teamleiter, Sachbearbeiter und Auszubildende. Der überwiegende Anteil (44 %) kommt aus der Industrie und dort aus den Branchen Elektrotechnik/Elektronik (22 %), Maschinenbau (14 %) und Kunststofftechnik (12 %). Die Gründe für den Besuch der Industriemesse waren vielfältig: die Beobachtung des Marktes, die Suche nach neuen Lieferanten, die Pflege und Ausweitung des Kundestamms, aber auch die Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und der Besuch von Fachvorträgen. Das kostenfreie Weiterbildungsprogramm nutzen 2.205 Messebesucher während der Industriemesse für neue Impulse. Viele Besucher lobten die modernen und immer professionelleren Messestände.

WVIB ie 2017 007 1

Das wvib-Team begrüßte in der neu konzipierten Schwarzwald-Lounge viele Mitglieder, Freunde und Förderer der Schwarzwald AG. In individuellen Gespräche ergaben sich neue Ideen und Impulse für die Zukunft.

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv